Marina´s  Jägerheim in der Schorfheide

 

Buchung unter:

Tel.-AB 033393 / 65041 bitte Name und Rufnummer hinterlassen

oder : pensionschorfheide@t-online.de


 

 

Die Schorfheide liegt rund 65 Kilometer nordöstlich von Berlin und ist eines der größten zusammenhängenden Waldgebiete Deutschlands. Der Begriff Schorfheide ist allerdings nur ein Sammelbegriff für ein größeres Waldgebiet. Im Einzelnen gliedert sich der Wald in kleinere Abschnitte wie die Innere Schorfheide, Eichheide und Üderheide.

Ihr findet mich in  16244 Schorfheide

      OT Groß Schönebeck

                           

Dies ist ein Mustertext. Füge hier deinen eigenen Text ein.
Lorem ipsum dolor sit amet, consectetuer adipiscing elit, sed diam nonummy nibh euismod tincidunt ut laoreet dolore magna aliquam erat volutpat. Ut wisi enim ad minim veniam, quis nostrud exerci tation ullamcorper suscipit lobortis nisl ut aliquip ex ea commodo consequat. Duis autem vel eum iriure dolor in hendrerit in vulputate velit esse molestie consequat, vel illum dolore eu feugiat nulla facilisis at vero et accumsan et iusto odio dignissim qui blandit praesent luptatum zzril delenit augue duis dolore te feugait nulla facilisi.

wegen Umzug

vorübergehend geschlossen
 


Hunde sind willkommen wenn sie NICHT in den Gästebetten schlafen,sondern Sie einen geeigneten Schlafplatz/Körbchen/Decke mitbringen,es steht auch bei Bedarf ein Hundezwinger zur Verfügung.

Die Immanuelkirche, wie sie seit dem Jahre 1989 in besonderer Verbundenheit mit der Partnergemeinde im Rheinland heißt, wurde in den Jahren 1664 bis 1673 erbaut. Sie ist ein langgestreckter, rechteckiger Putzbau, dessen quadratischer Westturm aus Feldsteinen von einem Vorgängerb­au des späten 14. Jahrhunderts stammt.
Den Fachwerkaufsatz und die Schweifhaube erhielt der Westturm im Jahre 1730. Der Turm hat je zwei gepaarte Schallöffnungen an den Seiten des Glockengeschosses, in dem drei Glocken aus den Jahren 1655, 1682 und 1732 untergebracht sind.
Im Innern hat die Kirche eine flache Putzdecke mit Stuckleiste. Die Empore ist umlaufend und wird von Säulen getragen. An der Ostseite der Kirche ist die Empore zweigeschossig.

 

Jagdschloss Groß Schönebeck

Das Jagdschloss in Groß Schönebeck

Das Jagdschloss in Groß Schönebeck ließ der große Kurfürst Friedrich Wilhelm um 1680 im Stil des Frühbarocks errichten. Vollendet wurde der schlichte zweigeschossige Putzbau mit fast quadratischem Grundriss und interessanter Stuckdecke durch den Soldatenkönig Friedrich Wilhelm I. Von nun an diente das Schloss als Aufenthaltsort der königlichen Herrschaften und deren Jagdgäste. Später diente es als Wohnraum für den Oberförster,heute wird es als Standesamt,Museum und Touristeninformation genutzt.

Romantische Kutsch und Kremserfahrten durch die Schorfheide können hier sofort mit gebucht werden.

Pferde und Kutschen kommen vom Fjordpferdehof-Insel

http://www.gestuet-insel.de



Sie sind Besucher Nr.

Eigene Webseite von Beepworld
 
Verantwortlich für den Inhalt dieser Seite ist ausschließlich der
Autor dieser Homepage, kontaktierbar über dieses Formular!